Corona-Lockdown? Wir dürfen weiterarbeiten!
Wir gehören zu den Unternehmen die weiter Kunden empfangen dürfen.
Sowohl im Vor-Ort-Service als auch im Ladengeschäft.
Beachten Sie bitte, das eine Terminbuchung notwendig ist.
Hier einen Termin buchen.

Office-Pakete

Microsoft Office

Microsoft-Office ist in Unternehmen die Standard-Büro-Software. Die Anwendungen Word, Excel und Powerpoint kennt praktisch jeder. Für Microsoft-Office ist seit der Version 2013 ein Microsoft-Konto Pflicht.

Beispiele für Office-Lizenzen die unsere Kunden regelmäßig anfragen:

  • Microsoft 365 als Mietlizenz
    • Microsoft 365 Single (Word, Excel, Powerpoint, OneNote, Outlook, OneDrive und Skype für einen Benutzer auf mehreren Geräten)
    • Microsoft 365 Family (Wie Single, aber mit 6 Benutzer)
  • Office 2019 als Kauflizenz
    • Office 2019 Home & Student (Word, Excel, Powerpoint)
    • Office 2019 Home & Business (Word, Excel, Powerpoint, Outlook)
  • Office als günstige MAK-Lizenz (ohne Microsoft-Konto)
    • Office Standard (Word, Excel, Poweroint, Outlook, Publisher)
    • Office Professional Plus (Word, Excel, Poweroint, Outlook, Publisher, Access, Skype)

LibreOffice

LibreOffice ist ein Office-Paket auf Basis von OpenSource. Die meisten Microsoft-Office-Dokumente können Sie nahtlos mit LibreOffice weiter bearbeiten. LibreOffice ist sowohl für Windows als auch für Linux und MacOS kostenfrei verfügbar.

Auch wenn der Funktionsumfang von LibreOffice ähnlich ist, wie aktuelle Microsoft-Office-Pakete orientiert sich die Bedienung an der Gestaltung von Office 2003.

LibreOffice ist für die meisten Kunden ein vollwertiger Ersatz zu Microsoft Office.

 

Vermeiden Sie Wartezeiten!
Buchen Sie jetzt ihren Termin!

Bewerten Sie
uns bei Google

Bug in Windows 10: Pfadangabe kann Bluescreen verursachen

Eine bestimmte Pfadangabe etwa in der Adressleiste eines Browsers erzeugt unter Win 10 einen Bluescreen. Updates fehlen noch. Windows 7 scheint nicht betroffen.

Windows 10: Bislang ungepatchte Schwachstelle soll NTFS-Dateisystem beschädigen

Der Entdecker des Bugs warnt vor gefährlichen Angriffsmöglichkeiten. Unsere Einschätzung nach kurzem Test: Es besteht Anlass zur Vorsicht, aber nicht zur Panik.

heise+ | Windows 10: Mit Bordmitteln und externen Tools Fehler finden

Mit Bordmitteln und externen Tools werten Sie Systeminfos aus und können so Windows-Probleme finden. Auch langfristige Analysen sind mit den Werkzeugen möglich.

lsass-Absturzfehler in Windows 10 20H2 behoben

Microsoft hat einen kritischen Absturzfehler im Local Security Authority Subsystem Service von Windows 10 20H2 behoben und eine Upgrade-Sperre entfernt.

heise+ | heise+ Update vom 8. Januar 2021: Lesetipps zum Wochenende

Der wöchentliche Newsletter von heise+: Diesmal mit den Technik-Trends 2021, Jobperspektiven, einem universesllen Windows-Reparatur-Stick und sicherem NAS.